Zugübung des 2. Zuges der Samtgemeinde Feuerwehr Dahlenburg am 01.09.2023 in Röthen.

Am 01.09.2023 führte der 2.Zug der Samtgemeinde Feuerwehr Dahlenburg ihre Zugübung durch. Die Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf hatte die Übung ausgearbeitet und deshalb traf man sich um 19.30 Uhr am Feuerwehrhaus Nahrendorf. Die Gruppenführer erhielten dort das Einsatzstichwort „Unklare Rauchentwicklung in Röthen 1, bei der Landesforst Personen werden vermisst.“
Danach wurde nach der AAO nach Röthen verlegt.
Das ersteintreffende Fahrzeug konnte schon auf der Anfahrt Rauch aus dem Betriebsgebäude aufsteigen sehen. Nach dem Eintreffen und der Erkundung durch den Gruppenführer wurde ein Trupp unter PA zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt.
Nachdem die anderen Fahrzeuge eingetroffen waren, wurde mit Hilfe der Steckleiter der Dachboden zur Menschenrettung durchsucht und eine Riegelstellung zum Wohnhaus aufgebaut.
Nach ca.1,5 Std. war die Übung beendet.
Nachdem alle Gerätschaften wieder auf den Fahrzeugen verlautete waren, lud die Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf an der Grillhütte der Landesforst zum Zugabend ein.
Einen großen Dank an die Landesforst, dass wir das Gelände und die Gebäude zur Übung nutzen durften.

Revival-Zeltlager SG-Dahlenburg 2023

Ein Zeltlager auf die Beine zu stellen, mit allen Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehr, die er in seiner Laufbahn mit „großgezogen“ hatte. Das war die Idee und der Wunsch von Thorsten Polotzek alias „Poldi“.
Diese Idee konnte Poldi leider nicht mehr in die Tat umsetzen, da er vor fünf Jahren verstarb. Somit übernahmen Philipp von Ciechanski und Tobias Lotter diesen Wunsch und begannen 2019 mit der
Planung. Die Corona-Pandemie machte der Planung jedoch einen Strich durch die Rechnung, sodass die Termine mehrfach verschoben werden mussten.
Im August 2023 konnte dann endlich das ersehnte Revival-Zeltlager durchgeführt werden. Am Freitag, d. 25.08.2023 wurde die Eröffnung in freudiger Weise zelebriert, genauso, wie Poldi es sich gewünscht hätte.
26 Männer und Frauen stellten sich zu sechs bunt gemischten Mannschaften zusammen und bauten die Feuerwehrzelte auf. Zu einem richtigen Feuerwehr-Zeltlager gehören natürlich auch ein Essenszelt, sowie eine Getränkestation.
Der Abend startete mit einem von insgesamt 11 geplanten Spielen und endete erst spät in der Nacht.
Das morgendliche gemeinsame Wecken, sowie das gemeinsame Frühstück mit frischen Brötchen, Mett, Aufschnitt und gekochten Eiern durfte nicht fehlen. Im Anschluss ging es bei tollem Wetter, guter Stimmung und den Spielen ohne Grenzen weiter. Die Versorgung mit leckeren Burgern, Bratwurst, Steaks und selbstgemachten Salaten war dank großartiger Helfer sichergestellt.
Am Sonntagvormittag wurden nach dem köstlichen Frühstück die Zelte abgebaut, die Feldbetten
verlastet und die Siegerehrung durchgeführt.
Es war eine runde Sache und wir bedanken und herzlich bei allen Spendern und Gönnern dieses
Wochenendes. Ein ganz besonderer Dank gilt den Versorgungsmitarbeitern Olli Schneider-Rexhausen,
Hartmut Deubener, Peter Hamann, Mathias Dorn, Gaby und Josy Färber.
Poldi, wir vermissen dich!
PVC und Tobi

Kirchliche Trauung von unserem 1. stv. Gemeindebrandmeister Jan Griffel und seiner Frau Larissa.

Nachdem am Mittwoch bereits der Polterabend in Ellringen stattfand wurde am Samstag, dem 02.09.2023 die kirchliche Trauung in der St.-Johanneskirche in Dahlenburg nebst Taufe von ihrem Sohn Mattis absolviert.
Eine Abordnung von der Feuerwehr und dem Rettungsdienstpersonal des DRK Kreisverbandes Lüneburg haben es sich nicht nehmen lassen an der Kirche zu erscheinen.
Die Kameraden der Feuerwehr standen Spalier für das Ehepaar vor der Johanneskirche in Dahlenburg.
Die Gemeindefeuerwehr Dahlenburg wünscht dem Ehepaar alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft.

H2-Öl auslaufend nach Verkehrsunfall zwischen Dahlenburg u. -Ellringen Abfahrt Riecklingen

Am 01.09.2023 um 16:29 Uhr wurden die Feuerwehren Dahlenburg und Ellringen mit dem Einsatzstichwort H2-Öl auslaufend nach Verkehrsunfall alarmiert.
Am Einsatzort als erster eintreffend fand der Gemeindepressewart auf der Kreuzung zwei kollidierte Fahrzeuge vor. Der Rettungsdienst war bereits mit einem RTW der Wache Ellringen vor Ort und versorgte einen Patienten mit Unterstützung von 2 Notfallsanitätern die zufällig auf den Einsatzort zukamen.
Die Feuerwehren Dahlenburg und Ellringen stellten den Brandschutz her und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.
Nach Rücksprache mit der Notärztin vor Ort wurde ein zweiter RTW für einen weiteren Patienten an die Einsatzstelle beordert. Beide Patienten wurden in das Krankenhaus zur weiteren Untersuchung verbracht.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.
Der Einsatz war nach ca. 1 Stunde für die Feuerwehren beendet.
#Feuerwehr Dahlenburg
#Feuerwehr Ellringen
#DRK Kreisverband Lüneburg

Übung – Stoppelfeldbrand/Vegetationsbrandbekämpfung der Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf am 24.08.2023

Am 24.08.2023 führte die Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf eine Übung auf
einem Stoppelacker in der Nähe von Nahrendorf durch.
Auf einem Stoppelfeld wurden mehrere Flächen entzündet.
Die Kameraden der Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf haben hier mit dem HLF 20/16 und dem
TLF 8/18 den „Pump and Roll“ Betrieb und den Einsatz mittels Löschrucksäcken und
Handwerkzeug geübt.
Ebenfalls war ein Traktor mit Grubber im Einsatz.
Die Mitglieder der Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf konnten hierbei verschiedene Methoden
zur Bekämpfung von Vegetationsbränden/Stoppelfeldbränden ausprobieren.
Ein Dank gilt dem Landwirt Henning Bartels aus Pommoißel für die Bereitstellung des Ackers.

B3 – Brennt Mähdrescher zwischen Ellringen und Köstorf am 21.08.2023

Am 21.08.2023 um 14:32 Uhr wurde der 1. Zug der Samtgemeinde Dahlenburg (FF Dahlenburg, FF Dahlem, FF Ellringen und FF Harmstorf), die Kommunikationsgruppe SG Dahlenburg und die Feuerwehr Barskamp zu einem gemeldeten Mähdrescherbrand zwischen Ellringen und Köstorf alarmiert.
Der am Einsatzort ersteintreffende Rettungswagen der Wache Ellringen bestätigte eine leichte Rauchentwicklung durch einen Schwelbrand im Mähdrescher und das schon erste Löschmaßnahmen eingeleitet wurden.
Der am Feldrand abgestellte Mähdrescher wurde dann mittels 2 Wärmebildkameras kontrolliert und kleinere Glutnester mittels Schnellangriff abgelöscht.
Eine Technische Ursache war Grund für die Rauchentwicklung.
Der Einsatz war nach ca. 60 Minuten abgearbeitet und dem Eigentümer übergeben worden. Insgesamt waren 48 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.
Einsatzkräfte:
1.Zug SG-Dahlenburg (FF Dahlenburg, FF Dahlem, FF Ellringen und FF Harmstorf)
FF Barskamp
Gemeindebrandmeister
Pressesprecher Stadt Bleckede
Polizei
RTW DRK Rettungswache Ellringen in Bereitstellung (Eigenschutz Feuerwehr)
#DRK Kreisverband Lüneburg
#FF Ellringen
#FF Dahlem
#FF Harmstorf-Köstorf
#FF Barskamp
# Polizei

„Übung“- B3Y – Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr in Leesthal am 18.08.2023

Am Freitag traf sich die Feuerwehr Dahlenburg um ihre Monatsübung durchzuführen. Die
beiden stellv. Gruppenführer Chris Killig u. Johannes Schlüter hatten sich auf dem Hof Peters in
Leesthal ein klassisches Szenario parat gelegt.
Als sich die Einsatzfahrzeuge einsatzbereit beim ELW (Einsatzleitwagen) angemeldet hatten
wurden sie gem. AAO (Alarm- und Ausrückeordnung) zu einer unklaren Rauchentwicklung
entsandt.
Während der Anfahrt kam vom ersteintreffenden stellv. GBM Jan Griffel die Änderung des
Einsatzstichwortes von B2 auf B3Y – Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr. Vermutlich
befinden sich noch 3 Kinder im 1. OG. Das ersteintreffende HLF 20 leitete nach Ankunft direkt
die Menschenrettung ein und stellte einen Sicherungstrupp. Das LF 16/12 welches als zweites
die Einsatzstelle erreichte, stellte ebenfalls einen Trupp zur Menschenrettung ab und begann
dann umgehend eine Wasserversorgung aufzubauen. In dem stark verrauchten Wohnhaus
konnten die 3 Kinder recht zügig lokalisiert werden und von den eingesetzten Atemschutztrupps
an den fiktiven Rettungsdienst übergeben werden.
Nach gründlicher Absuche des Wohnhauses und dem Einsatz des Druckbelüfters wurde die
Übung beendet.
Am Ende der Übung wurde ein Fazit gezogen und Lob verteilt aber auch festgestellt wo noch
Verbesserungsbedarf besteht.
Ein Dank gilt Cord Peters (Mitglied der FF Ellringen) für die zur Verfügungstellung des
wunderbaren Übungsobjektes auf seinem Hof. Ebenfalls bedanken wir uns bei den
Vermisstendarstellern aus der Kinder- bzw. Jugendfeuerwehr.
Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft wurde der Dienstabend bei Bratwurst und
Kaltgetränken locker beendet.

H2 – Öl auslaufend nach VU

PKW von der Straße abgekommen, gegen Baum und dann auf ein Feld. Baum wurde von Privatunternehmen von der Straße entfernt. Es wurde das Fahrzeug stromlos gemacht und die Fahrbahn gesäubert. Einsatzstelle an Polizei übergeben. Die Feuerwehren Dahlem und Harmstorf-Köstorf konnten die Einsatzfahrt abbrechen.
#Christoph 19, #DRK Kreisverband Lüneburg
Im Einsatz:
Feuerwehr Dahlenburg
Feuerwehr Dahlem
Feuerwehr Harmstorf-Köstorf

PKW gegen Baum – Person eingeschlossen – weitestgehend unverletzt gerettet

Am Sonntagnachmittag ist ein Fiat Panda auf der K22 von Bleckede Richtung Alt Garge unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache kam der PKW rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und bleibt auf der Seite liegen.
In dem Fahrzeug befanden sich eine Frau und der sechsjährige Sohn.
Ersthelfer öffnen die bereits beschädigte Windschutzscheibe und holen den Jungen aus dem Auto. Die Fahrerin hing noch angeschnallt im Fahrersitz.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den Fiat und lagerten die Fahrerin im Fahrzeug auf einem Rettungsbrett. Für eine möglichst schonende Rettung wurde das Dach des Autos entfernt.
Die Fahrerin und der Sohn haben den Unfall weitestgehend unverletzt überstanden. Beide wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Nach dem Unfall hatte der Junge schon Zuhause angerufen und von dem Unfall berichtet. Die “Trost-Teddys” von Feuerwehr und Rettungsdienst hatte er gerne genommen – doppelt hält besser!
Die Feuerwehr Nahrendorf stellte den zweiten Rettungssatz an der Einsatzstelle – die Feuerwehr Dahlenburg konnte auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen.
Alle beteiligten Einsatzkräfte sind sich einig: Bei diesem Unfall saßen zwei Schutzengel mit in dem Kleinwagen!

Feuerwehr(en)/ Einheiten:
FF Bleckede
FF Barskamp
FF Nahrendorf-Oldendorf
FF Dahlenburg
Rettungsdienst
Polizei

 

 

Bericht/Fotos Feuerwehr Bleckede

www.feuerwehren-stadt-bleckede.de/

B3 – Brennt Schaltschrank in einem Gewerbebetrieb in Lemgrabe

B3 – Brennt Schaltschrank in einem Gewerbebetrieb in Lemgrabe am 14.07.2023
Am 14.07.2023 wurde der 3. Zug der Samtgemeindefeuerwehr Dahlenburg bestehend aus den Feuerwehren Lemgrabe-Dumstorf, Boitze und Gienau, die Kommunikationsgruppe SG-Dahlenburg und die Feuerwehr Dahlenburg um 13:41 Uhr zu einem gemeldeten
Schaltschrankbrand in einem Gewerbebetrieb in Lemgrabe alarmiert.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges (HLF 20) der Feuerwehr Dahlenburg wurde umgehend mit der Erkundung und Lagefeststellung unter dem Einsatzleiter Lukas Brach in dem Gebäude mittels einem PA-Trupp begonnen. Der Brandort lag in der 1. Ebene wo diverse Schaltschränke standen.
Der PA-Rettungstrupp wurde vom zweiten eintreffenden Fahrzeug (LF 16/12 – FF Dahlenburg) gestellt.
Nach Kontrolle mittels der Wärmebildkamera konnte der Brandort schnell lokalisiert werden und das Feuer mittels CO2-Löscher bekämpft werden.
Das Gebäude wurde noch während des Einsatzes durch fachkundiges Personal der Feuerwehr stromlos gemacht und Belüftungsmaßnahmen mittels Druckbelüfter durchgeführt.
Der Einsatz war nach ca. 45 Minuten abgearbeitet und dem Betreiber übergeben.
Insgesamt waren ca. 50 Feuerwehrleute vor Ort.
Einsatzkräfte:
3.Zug SG-Dahlenburg (FF Lemgrabe-Dumstorf, FF Boitze, FF Gienau)
FF Dahlenburg
Gemeindebrandmeister
Gemeindepressewart
Kommunikationsgruppe SG-Dahlenburg
Polizei
RTW DRK Rettungswache Ellringen in Bereitstellung (Eigenschutz Feuerwehr)
1 2 3 4 5 6 15