B4- Flächenbrand

Datum: 28/07/2018 
Alarmzeit: 15:15 Uhr 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Ellringen 
Fahrzeuge: Feuerwehr Ellringen 


Einsatzbericht:

Stoppelfeldbrand bei Erntearbeiten in Ellringen

Ein technischer Defekt eines Mähdreschers hat ein Getreidefeld großflächig in Brand gesteckt. Der Mähdrescher selbst und weitere Erntefahrzeuge haben jedoch keinen Schaden genommen. Der Feldbrand breitete sich rasch aus und erfasste auch ein weiteres, schon abgeerntetes Getreidefeld. Durch eine herannahende Regenfront frischte der Wind deutlich auf und erschwerte die Löscharbeiten. Dabei drehte der Wind immer wieder und trieb das Feuer in unterschiedliche Richtungen.

Mit insgesamt 14 Feuerwehrfahrzeugen aus der Samtgemeinde Dahlenburg und aus Breetze und Barskamp wurde der Brand von allen Seiten bekämpft. Eine große Hilfe waren zudem 3 örtliche Landwirte, die mit Grubbern den leicht brennbaren Boden bearbeiteten.

In Summe bekämpften 86 Feuerwehrleute mit 10 C-Rohren, 2 D-Rohren und zwei Dachwerfern den Feldbrand, der sich am Ende auf eine Fläche von 5 ha ausbreitete. Die Tanks der einsetzten Löschfahrzeuge wurden zwischendurch mehrfach in Ellringen an einem Hydranten nachgefüllt.

Zum Ende des Einsatzes setzte Regen ein, dies vereinfachte die Nachlöscharbeiten deutlich und so konnten wir nach 1,5 Stunden wieder einrücken

.