H3Y – Person in PKW eingeklemmt

Datum: 10/01/2021 
Alarmzeit: 08:50 Uhr 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Tosterglope-Katemin 


Einsatzbericht:

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Tosterglope und Katemin am 10.01.2021
Am Sonntag um 08:50 Uhr wurden die Feuerwehren aus Tosterglope, Nahrendorf-Oldendorf und Dahlenburg mit dem Einsatzstichwort „H3Y-Person in PKW eingeklemmt“ auf die L232 zwischen Tosterglope und Katemin alarmiert.
Ein Kleinwagen war von der Straße abgekommen und mit mehreren Bäumen kollidiert.
Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte wurden drei Personen im PKW festgestellt, von denen zwei Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren. Sofort wurden durch den Einsatzleiter weitere Rettungskräfte zur Einsatzstelle nachgefordert.
Eine Person konnte den PKW selbstständig verlassen, der Fahrer und eine Person auf der Rückbank mussten mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit werden.
Alle Patienten wurden an den Rettungsdienst übergeben. Auf Grund der Schwere der Verletzungen waren auch zwei Rettungshubschrauber aus Uelzen und Hamburg im Einsatz.
Zwei Patienten wurden mit mittelschweren bis schweren Verletzungen in Krankenhäuser nach Lüneburg und Hamburg transportiert, der dritte Patient verstarb leider noch im Rettungshubschrauber, bevor ein Transport stattfinden konnte.
Der Rettungsdienst war mit 3 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeugen, 2 Rettungshubschraubern und der Örtlichen Einsatzleitung Rettungsdienst im Einsatz.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Für die Feuerwehr war der Einsatz nach knapp zwei Stunden beendet.
Im Einsatz waren:
Feuerwehr Tosterglope
Feuerwehr Nahrendorf-Oldendorf
Feuerwehr Dahlenburg
Gemeindebrandmeister
Stellv. Gemeindebrandmeister
Gemeindepressewart
Polizei
Rettungsdienst Lüneburg
Rettungsdienst Lüchow-Dannenberg
RTH Christoph 19 Uelzen
RTH Christoph 29 Hamburg
OrgL/LNA
Abschlepper
Stärke Feuerwehr: 48
Stärke Rettungsdienst: 18